Treffen mit Wähler:innen #16

Heute traf ich bei Yvonne Tellenbach Wähler:innen aus dem Baarer Dorfzentrum. Bei «Kafi und Gipfeli» tauschten wir Anekdoten aus verschiedenen Generationen aus und lachten dabei sehr viel. Beispielsweise über die Geschichten der «Tante Uhu aus Baar», die früher bei Rotlicht bei sämtlichen Menschen ins Auto gestiegen sei.


Auch diskutierten wir über die Gemeindepolitik. Es war sehr lehrreich zu erfahren, wie es den Ü70, Ü80 und Ü90-Jährigen am Tisch in Baar geht. Sie vermissen alle die einstigen «Beizen» und finden es schade, dass heute weniger auf der Strasse gegrüsst werde. Ansonsten fehle es ihnen eigentlich an nichts in Baar. «Ich bin aber auch schnell einmal zufrieden», meinte die 94-Jährige Urgrossmutter neben mir am Tisch schmunzelnd.


Wenn sie sich etwas wünschen könnten, dann möchten sie gerne so lang wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnhaft bleiben. Es sei nämlich wichtig für ihren Alltag, dass sie im gemeinsamen Freundeskreis so viel gemeinsam unternehmen können und dadurch fit bleiben.


Vielen Dank, liebe Yvonne für deine grossartige Unterstützung. Es war sehr schön mit deinen Freund:innen zu reden und zu erfahren, wie sie Baar sehen und was sie beschäftigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.